Neueste Auflage Praxishandbuch „Umsatzsteuer im Kfz-Gewerbe“ erschienen

USt-Handbuch_2015_mit CDDie umsatzsteuerlichen Sonderregeln in der Kfz-Branche sind vielfältig. Wer sich an dieser Stelle nicht auskennt, kann bei Fehlern unter Umständen mit 19 Prozent seines Umsatzes teuer bezahlen. In der neuesten Auflage des Praxishandbuchs „Umsatzsteuer im Kfz-Gewerbe“ werden Unternehmen aus der Kfz-Branche umsatzsteuerlich auf den aktuellen Stand gebracht. Das schafft Sicherheit in allen umsatzsteuerlichen Themen rund um den Kfz-Handel und dem Kfz-Werkstattgeschäft – auch im Hinblick auf die neue Gelangensbestätigung für den innergemeinschaftlichen Kfz-Handel. An der aktuellen Ausgabe haben Steuerberater Marco Fuß und Steuerberater Hans-Georg Janzen von der ZfU Steuerberatungsgesellschaft mbH maßgeblich mitgewirkt. Schon jetzt kann das Praxishandbuch, das am 1. Juni 2015 erscheint, online beim herausgebenden IWW Verlag erworben werden. Praktisch: Mit im Lieferumfang enthalten ist eine CD-Rom, auf der sich neben dem Inhalt des Buches auch alle Quelle befinden. Gleichzeitig wird die Suche nach speziellen Themen oder Stichwörtern über die praktische Textsuche vereinfacht.

Hochwertiger Inhalt – kurz und knapp:

Kfz-Handel über die Grenzen – praxiserprobte Checklisten Praxiserprobte Checklisten zu den Beleg- und Buchnachweisen im Praxishandbuch machen Kfz-Lieferungen innerhalb der EU und in Drittländer einfacher sowie sicherer. So wird nichts Wichtiges vergessen und die Umsatzsteuerfreiheit von Geschäfte gesichert.

Garantiezusage – so werden Rechnungen richtig geschrieben Die Garantiezusage (Kombi-Modell) im Rahmen eines Gebrauchtwagen-Geschäfts ist eine eigene umsatzsteuerpflichtige Leistung. Im Praxishandbuch wird erklärt wie deren Anteil am Gesamtkauf-preis auf dem Schätzweg richtig ermitteln wird.

Reihengeschäfte – Lieferungen richtig zuordnen Nur für die „bewegte“ Lieferung kommt bei Reihengeschäften die Umsatzsteuerbefreiung für Ausfuhrlieferungen in Betracht. Der Bundesfinanzhof (BFH) hat neue Regeln aufgestellt, wann die „bewegte“ Lieferung dem ersten und wann dem mittleren Lieferanten zuzuordnen ist.

Werthaltiger Schrott – Abnehmer schuldet die Umsatzsteuer Wenn der Abnehmer Unternehmer ist darf der Verkäufer beim Verkauf werthaltiger Abfallstoffe (zum Beispiel Metall oder Autobatterien, seit Neuestem auch Schrottfahrzeuge und Altreifen) in der Rechnung keine Umsatzsteuer ausweisen. Denn in diesem Fall schuldet der Abnehmer die Umsatzsteuer.

Gebrauchtwagen-Handel – alles Wichtige zur Differenzbesteuerung Von der Ermittlung der Marge bis zur Aufdeckung des Preisnachlasses: Das Praxishandbuch löst alle kniffligen Fragen zur Differenzbesteuerung. Viele Praxisbeispiele erleichtern das Verständnis.

Kfz-Leasing – richtig abwickeln oder Steuern zahlen Welche Zahlungen bei Beendigung des Leasingvertrags unterliegen der Umsatzsteuer? Wie ist die Differenz zwischen Ablösungsbetrag und Inzahlungsnahmepreis zu behandeln? Antworten auf diese Fragen liefert das Praxishandbuch.

Steuerfallen umgehen – Geschäfte mit NATO-Angehörigen An Angehörige der NATO-Truppen können zu dienstlichen und privaten Zwecken steuerfrei geliefert und dennoch der Vorsteuerabzug behalten werden. Wie diese Geschäfte über die amtlichen Beschaffungsstellen richtig abgewickelt werden, zeigt das Praxishandbuch.

Weitere wichtige Themen:

Ausfuhrlieferungen – Anforderungen an den Belegnachweis

Gutscheine – zwei unterschiedliche Besteuerungszeitpunkte

Inzahlungnahme eines Fahrzeugs mit Schuldablösung

Durchlaufende Posten – HU- und Zulassungsgebühren richtig behandeln

und vieles mehr… USt-Handbuch+CD mit Text Kopie