Vierte Auflage des Kfz-Workshops am 1. Juli 2016

Bereits zur vierten Auflage des Kfz-Workshops am 1. Juli 2016 lädt die ZfU Steuerberatungsgesellschaft mbH ein. In diesem Jahr bekommt der beliebte Münsteraner Kfz-Workshop einen ganz außergewöhnlichen Rahmen: Mit der Location der Crash-Test-Service GmbH in Münster hat das Team der ZfU ein besonders spannendes Highlight herausgesucht. Der Geschäftsführer der Crash-Test-Service GmbH, Peter Schimmelpfennig, wird den Teilnehmern und Teilnehmerinnen einen spannenden Einblick in die Welt der Crash-Tests und Unfallrekonstruktion bieten.

Foto_Crashtest_GmbH_1
Bildrechte: CTS / crashtest-service.com GmbH

 

Neben diesen Einblicken gibt es für die Besucher und Besucherinnen aber auch wieder viele aktuelle fachlichen Themen aus der Kfz-Branche. Das Team der ZfU Steuerberatungsgesellschaft mbH wird die aktuellen Entwicklungen rund um das Thema „Umsatzsteuer im Kfz-Gewerbe“ vorstellen. Dabei wird wie gewohnt ein Schwerpunkt auf praxisbezogene Themen gelegt und aus den Erfahrungen aus der Begleitung aktueller Betriebsprüfungen berichtet.

Daneben wird ein Partner der Verbundgesellschaft „Dr. von der Hardt & Partner mbB“ unter anderem über ertragsteuerliche Themen rund um den Kfz-Handel referieren. Abgerundet wird die Veranstaltung durch den Vortrag eines Kollegen der Sozietät „Hausmann & Müller Rechtsanwälte“.

Des Weiteren werden alle Teilnehmer auch in diesem Jahr ein branchenbezogenes Fachbuch als Seminarbeigabe erhalten.

Datum:             1. Juli 2016

Beginn:            9.30 Uhr

Ende:               ca. 15:30

Ort:                  crashtest-service.com GmbH, Amelunxenstraße 30 48167 Münster

Kosten:            149,- € pro Teilnehmer (inkl. persönliches Exemplar des Fachbuchs „Besteuerung des Kfz-Gewerbes: Steuerliche und betriebswirtschaftliche Beratung, Bilanzierung, Gestaltungspraxis“, umfangreiche Skriptunterlagen, Getränke, Mittagsimbiss)

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bittet die ZfU Steuerberatungsgesellschaft mbH bereits jetzt um Anmeldung per Email: info@zfumsatzsteuer.de. Da der Workshop auch als Diskussionsplattform genutzt wird, können bis zum 31. Mai 2016  Themenvorschläge ebenfalls per Email eingereicht werden. Diese werden dann im Rahmen des Workshops aufgegriffen.