Kategorie-Archiv: Allgemein

5. Auflage des Kfz-Workshops: 26. April 2018

Um steuerliche Brennpunkte im Kfz-Gewerbe dreht sich die fünfte Auflage des beliebten Kfz-Workshops am 26. April 2018. Diesmal lädt die ZfU Steuerberatungsgesellschaft mbH in die Zeche Zollverein in Essen ein. Im historischen Ambiente der Essener Zeche rücken die Referenten der ZfU ausgewählte „Highlights“ der aktuellen Ausgabe des Handbuchs „Umsatzsteuer im KfZ-Gewerbe“ praxisnah in den Mittelpunkt und werfen einen Blick auf die geplante Mehrwertsteuer-Reform. Darüber hinaus wird ein Partner der Verbundgesellschaft Dr. von der Hardt & Partner mbB über die steuerlichen Folgen von Geschenken etc. und aktuellen Fällen aus der Betriebsprüfung berichten. Abgerundet wird die Veranstaltung durch den Vortrag der Sozietät Hausmann & Müller.

Themenhighlights:

  • Die große Mehrwertsteuer-Reform und ihre Bedeutung für das KFZ-Gewerbe
  • Geschenke, Incentives etc. – Gefahr durch § 37b EStG
  • Leasingrückstellung und aktuelles aus den Betriebsprüfungen

Des Weiteren ist eine Führung durch die alte Zeche geplant. Gleichzeitig können die Besucher des Workshops einen „Blick auf den Weg der Kohle durch die Zeit“ werfen.

Darüber hinaus werden alle Teilnehmer in diesem Jahr die 12. Ausgabe des Praxishandbuchs als Seminarbeigabe erhalten. Das Buch bringt den Leser auf den neuesten Stand und verschafft ihm Sicherheit in allen umsatzsteuerlichen Themen rund um den Kfz-Handel.

Datum:            26. April 2018

Beginn:            09.30 Uhr

Ende:               16.00 Uhr

Führung:        16.15 Uhr

Ort:                  Zeche Zollverein Essen, Gelsenkirchener Str. 181, 45309 Essen

Kosten:            210,- € pro Teilnehmer (inkl. persönliches Exemplar des Praxishandbuchs  „Umsatzsteuer im KfZ-Gewerbe“, umfangreiche Skriptunterlagen, Getränke, Mittagsimbiss und Führung)

Der Workshop richtet sich an Unternehmer, Vorstände, Geschäftsführer, kaufmännische Leiter, Finanzleiter und alle weiteren Mitarbeiter, die den Bereich Bilanzierung und Steuern  verantworten.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bittet die ZfU Steuerberatungsgesellschaft mbH bereits jetzt um Anmeldung per Email: info@zfumsatzsteuer.de. Fax: 0251-9373-100

Anmeldungen können bis zum 20. April 2018 eingereicht werden.

Bundesministerium äußert sich zur umsatzsteuerlichen Behandlung von Kryptowährung

Die Welt der Kryptowährung wächst rasant und gewinnt immer mehr an Bedeutung. Daraus resultiert auch eine Vielzahl von steuerrechtlichen Fragen. Ist für die Privatanleger in erster Linie die Frage nach der Besteuerung von Veräußerungsgewinnen im Rahmen der Einkommensteuer bedeutsam, so gibt es doch auch spannende umsatzsteuerliche Fragestellungen. Hierzu hat sich das BMF mit Schreiben vom 27. Februar 2018 das erste Mal geäußert.

Umsatzsteuer-Umrechnungskurse 2017

Das Bundesfinanzministerium (BMF)  veröffentlicht jeden Monat die aktuellen Umsatzsteuer-Umrechnungskurse. Unser monatlichen Service für Sie: Wir stellen die aktuellen Umsatzsteuer-Umrechnungskurse für das gesamte Jahr 2017 hier zum Download bereit.

Rückwirkende Rechnungsberichtigung grundsätzlich möglich – EuGH Urteil vom 15. September 2016 – C-518/14 Senatex GmbH

EuropaDer EuGH (Gerichtshof der europäischen Union) hat mit Urteil vom 15. September 2016 entschieden, dass eine rückwirkende Rechnungsberichtigung grundsätzlich möglich ist. In der Vorlagefrage des Niedersächsischen Finanzgerichts (5 K 40/14) ging es um die Frage, ob die Rückwirkung einer Rechnungsberichtigung möglich ist und welche Mindestanforderungen an eine rückwirkungsfähige Rechnung zu stellen sind. Insbesondere war fraglich, ob die (ursprüngliche)Rechnung bereits eine Steuernummer oder Umsatzsteuer-Identifikationsnummer des Rechnungsausstellers enthalten muss. Weiterlesen

Landesamt für Steuern warnt Händler: Identität von Kfz-Käufern unbedingt prüfen

EU_easy_toolDas Landesamt für Steuern in Rheinland-Pfalz warnt Autohändler vor Tätergruppe mit Tatbeteiligten u.a. aus dem südosteuropäischen Land Rumänien, die versuchen, unter Angabe der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr) eines italienischen Unternehmers, steuerfrei Fahrzeuge zu erwerben. Damit bezieht sich das Landesamt für Steuern auf einen Fall im nördlichen Rheinland-Pfalz, in welchem Steuern von mehr als einer Million Euro hinterzogen worden seien. Dem tatsächlichen Inhaber der USt-IdNr  ist nach bisherigen Ermittlungen von einem Erwerb von Fahrzeugen in seinem Namen und mit seiner steuerlichen Identität nichts bekannt.

Vor diesem Hintergrund warnt das Landesamt für Steuern Kfz-Händler unbedingt die Identität der Käufer und des angeblichen Auftraggebers (Ausländischer Unternehmer in dessen Auftrag und mit dessen USt-IdNr. die Fahrzeuge angeblich erworben werden sollen) zu überprüfen.

An dieser Stelle möchten wir gerne noch einmal auf das durch unser Haus entwickelte EU easy tool hinweisen, mit welchem Kfz-Händler ihre Lieferungen ins EU-Ausland BP-sicher dokumentieren können. Damit wird die Dokumentationspflicht im Tagesgeschäft vereinfacht.

Für Antworten auf weitere Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Quelle: Pressemitteilung des Landesamt für Steuern Rheinland-Pfalz vom 23.2.2016

Mandanten-Info für Unternehmer, die Waren über Zentralregulierer beziehen

Aufgrund einer Änderung der Rechtsprechung, besteht für Unternehmer, welche Waren über einen Zentralregulierer/Einkaufsverband beziehen, unter Umständen die Möglichkeit zu viel gekürzte Vorsteuer beim Fiskus zurückzufordern. Gerne unterstützen wir Sie in diesem Zusammenhang. Details entnehmen Sie unserer Mandanten-Info. Bei Fragen können Sie gerne Kontakt zu uns aufnehmen.

3. Münsteraner Kfz-Workshop

Gut_Havichhorst

(Bildrechte: Gut Havichhorst)

Einladung Kfz-Workshop

Die umsatzsteuerrechtlichen Vorgaben in der Kfz-Handelsbranche sind vielfältig und ändern sich ständig. Da ist es wichtig, auf dem neuesten Stand zu bleiben. Eine praxisnahe Auseinandersetzung mit diesen Entwicklungen und ein Austausch mit anderen Kollegen aus der Kfz-Branche, um gleichzeitig von den Erfahrungen der anderen zu profitieren, das alles zusammen erwartet die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des 3. Münsteraner Kfz-Workshops. Dieser findet auf Einladung der ZfU Steuerberatungsgesellschaft mbH am 26. Juni 2015 statt. Im festlichen Ambiente des Guts Havichhorst werden die Autoren des Praxishandbuchs „Umsatzsteuer im Kfz-Gewerbe“  außerdem die neueste Auflage des jetzt erschienen Buches vorstellen (Verlinkung zum Baubeitrag auf der Homepage). Das Praxishandbuch kann bereits jetzt beim IWW Verlag bestellt werden.

Weiterlesen

Neueste Auflage Praxishandbuch „Umsatzsteuer im Kfz-Gewerbe“ erschienen

USt-Handbuch_2015_mit CDDie umsatzsteuerlichen Sonderregeln in der Kfz-Branche sind vielfältig. Wer sich an dieser Stelle nicht auskennt, kann bei Fehlern unter Umständen mit 19 Prozent seines Umsatzes teuer bezahlen. In der neuesten Auflage des Praxishandbuchs „Umsatzsteuer im Kfz-Gewerbe“ werden Unternehmen aus der Kfz-Branche umsatzsteuerlich auf den aktuellen Stand gebracht. Das schafft Sicherheit in allen umsatzsteuerlichen Themen rund um den Kfz-Handel und dem Kfz-Werkstattgeschäft – auch im Hinblick auf die neue Gelangensbestätigung für den innergemeinschaftlichen Kfz-Handel. An der aktuellen Ausgabe haben Steuerberater Marco Fuß und Steuerberater Hans-Georg Janzen von der ZfU Steuerberatungsgesellschaft mbH maßgeblich mitgewirkt. Schon jetzt kann das Praxishandbuch, das am 1. Juni 2015 erscheint, online beim herausgebenden IWW Verlag erworben werden. Praktisch: Mit im Lieferumfang enthalten ist eine CD-Rom, auf der sich neben dem Inhalt des Buches auch alle Quelle befinden. Gleichzeitig wird die Suche nach speziellen Themen oder Stichwörtern über die praktische Textsuche vereinfacht. Weiterlesen

Umsatzsteuersätze in Europa

Umsatzsteuersatz_EuropaDie Mehrwertsteuersystemrichtlinie stellt den Leitfaden für die Umsatzsteuer in der EU dar. Die Auslegung ist in den einzelnen Mitgliedsstaaten in vielen Fällen jedoch sehr uneinheitlich. Dies zeigt sich nicht zuletzt an der Vielfalt der Mehrwertsteuersätze quer durch Europa. Die Steuersätze der Mitgliedsstaaten sowie die der wichtigsten Drittstaaten in Europa haben wir hier zusammengefasst: